Transformative Architektur & Stadtentwicklung

Archihuman

Obdachlosenunterkünfte, Quartiersentwicklung

Ziel des Pilotprojekts Archihuman ist die Wiedereingliederung von Obdachlosen in die Gesellschaft durch die effiziente und nachhaltige Nutzung städtischer Freiflächen.

Projektkosten je Gebäude 300.000-500.000 €
BGF 110 m2
Bearbeitungszeitraum 01/2014 – 12/2020
Leistungen

Beratungsleistung im Projekt 1-5

Durch die Belebung von ungenutzten Potenzialflächenwird eine Plattform für zukünftige Quartiersentwicklung mit einem nachhaltigen und sozialen Ansatz zur Bekämpfung von Wohnungsknappheit und zur Integration von Randgruppen, geschaffen.

Der punktuelle Eingriff in die Stadtgestaltung mittels neuer, individueller Wohn- und Gestaltungsformen wirkt dem sozialen Ungleichgewicht entgegen und schafft für Menschen mit besonderen sozialen Schwierigkeiten eine dauerhafte Wohnmöglichkeit. Dabei unterstützen wir den chancengleichen Zugang zu städtischen Infrastrukturen und verknüpfen hochwertige Architektur mit den zentralen städtischen Qualitäten einer heterogenen Nachbarschaft. 

Die Nutzung von Freiflächen erzeugt ein neues Wertbewusstsein für den Ort. Die Grundlage der Architektur bilden ökologische Konstruktionsarten und Materialien.